• facebook
  • google
  • pinterest
  • twitter
  • rss
Besucherzahlen und Blogeinnahmen im März 2014

Besucherzahlen und Blogeinnahmen im März 2014

Im März konnte nach dem kurzen Monat Februar wieder etwas mehr Fahrt aufgenommen werden.

Webworking auf LanzaroteHeute melde ich mich einmal mit den aktuellen Zahlen zum Latin-Mag – wie es sich für einen richtigen Webworker gehört – aus dem Urlaub (deswegen auch das Balkon-Foto). Es wurden im März insgesamt zehn neue Artikel veröffentlicht, was sich durchaus sehen lassen kann.

In den letzten Monaten ist mir aufgefallen, dass gerade die kulinarischen Artikel besonders beliebt sind, weswegen ich neben den Reise-Tipps den Fokus zusätzlich auf Essen und Trinken aus Lateinamerika setzen werde, was mich persönlich auch sehr freut, weil ich dadurch die Möglichkeit habe, die Rezepte, die ich in Süd- und Mittelamerika kennengelernt habe, nachzukochen, zu verfeinern und vor allem selbst zu genießen.

Einnahmen im März 2014

Genau wie im letzten Monat gibt es Einnahmen aus der Stockfotografie und bezahlten, aber von mir selbst verfassten Beiträgen, deren Themen auch gänzlich in meiner Hand blieben.

  • Stockfotos: € 3,22
  • Gesponserte Beiträge: € 200,00 
  • Weitere Einnahmequellen: € 10,00

Insgesamt also € 213,22.

Besucherzahlen im März 2014

Im März gingen die Besucherzahlen wieder deutlicher nach oben als im Februar. Ungefähr 30 Prozent mehr Leser konnte ich durch bessere Rankings, interessante Themen und eine offensivere Social-Media-Strategie hinzugewinnen.

  • Besuche: 8.418
  • Eindeutige Besucher: 7.176
  • Seitenaufrufe: 12.610 
  • Seiten pro Besuch: 1,50
  • Besuchsdauer: 01:13 s
  • Absprungrate: 82,19 %
  • Neue Besucher: 83,51 %

Besucherquellen im März 2014

  • Suchmaschinen: 80,65 %
  • Direkte Zugriffe: 13,19 %
  • Webseiten-Verweise: 4,80 %
  • Social Media: 1,37 %

April-Ziele: Ich denke, dass das Wachstum schön langsam etwas abflauen könnte und rechne daher im April mit maximal 20 Prozent Steigerung der Besucherzahlen und Seitenzugriffen. Aktuell schreibe ich jeden dritten Tag einen Artikel, woran ich mich inzwischen schon ziemlich gewöhnt habe, weswegen ich diese Frequenz auch erst einmal beibehalten möchte. Wie vorhin schon erwähnt, sollen im kommenden Frühlingsmonat etwas mehr Kulinarik-Artikel erstellt werden.


Schön, dass ihr hier seid! Das Latin-Mag soll das größte deutschsprachige Online-Magazin zum Thema Lateinamerika werden. Unterstützt uns dabei, indem ihr öfter Mal vorbeischaut. Gerne auch auf Facebook, Twitter, Google+ oder Pinterest!

Kommentieren

Werde Fan vom Latin-Mag!schliessen
oeffnen