• facebook
  • google
  • pinterest
  • twitter
  • rss
Criolo mit seinem neuen Album „Convoque Seu Buda“ auf Tour

Criolo mit seinem neuen Album „Convoque Seu Buda“ auf Tour

Mit seinem dritten Studio-Album ist Criolo aktuell auf Europa-Tour. Einige Deutschland-Termine stehen auf dem Programm, für die ihr hier Karten gewinnen könnt!

Criolo – Convoque Seu BudaKurzkritik zu „Convoque Seu Buda“

Das neue Album „Convoque Seu Buda“ tritt ein schweres Erbe an: Es muss in die riesigen Fußstapfen seines Vorgängers „Nó Na Orelha“ treten, das unter anderem mit eingängigen Songs wie „Não Existe Amor Em S. P.“ brasilianische Musikgeschichte geschrieben hat. Aber Moment mal, muss es das denn wirklich?! Nein, denn Criolo selbst sagt selbst über das Album, er hätte es ganz ohne Druck aufgenommen, es gab auch nicht direkt den unbedingten Wunsch einen gleichwertigen Erfolg wie mit seinem Durchbruch-Album zu schaffen. Was eher seine Intention war, so behauptete er in einem Interview, das er Anfang des Jahres dem Online-Magazin über lateinamerikanische Kutur & Musik Sounds and Colours gegeben hat, sich bei seinen Unterstützern mit ein paar neuen Tracks, die ihm sowieso auf der Zunge lagen, zu bedanken.

Auch wenn er es gar nicht vorgehabt hat, „Convoque Seu Buda“ („Erwecke Deinen Buddha“) ist mindestens genauso stark wie sein Vorgänger. Dabei bleibt er seinem Stil treu: Er verbindet die Sozialkritik in seinen Reimen mit eingängigen Melodien und Rhythmen, die von Rap, Dub, Tropicália, Samba und Jazz bis hin zu Weltmusik und Afrobeat reichen.

Die Situation während der Fußball-WM hat ihn wohl zu einigen seiner kritischen Texte inspiriert (wie zum Beispiel bei der ersten Single-Auskopplung „Duas Da Cinco“). Dass Millionen Brasilianer in Armut leben, während Unmassen an Geld für eines der größten Sport-Ereignisse der Welt ausgegeben wird, kann man dabei zwar nur metaphorisch zwischen den Zeilen lesen, dennoch bemerkt man beim Anhören ganz klar, dass die soziale Struktur seines Heimatlandes einen großen Einfluss auf seine politisch angehauchten Texte hatte. Er selbst kennt die Armut der Menschen dort nur zu gut, wuchs er doch in einer Favela am Rande von Brasiliens größter Metropole São Paulo auf. Genau das hat ihn wohl trotz seines Erfolges und seiner Zusammenarbeit mit Superstars wie etwa Tulipa Ruiz auf dem Boden bleiben lassen.

Criolo auf Tour in Deutschland

In Deutschland ist er im Sommer 2015 auf einer kleinen Club-Tour, wo man in in heimeliger Atmosphäre live erleben kann. Unten findet ihr die Termine im Juli, für die ihr jeweils eine Karte gewinnen könnt. Das einzige, was ihr dafür tun müsst, ist diesen Beitrag bei Facebook zu liken und gleichzeitig darunter kommentieren, für welche Stadt ihr gerne das Ticket gewinnen wollt. Das Gewinnspiel ist offen bis zum 30.06.2015, die Gewinner werden Anfang Juli per Facebook benachtrichtigt. Ich wünsche euch viel Glück!

Jetzt Tickets gewinnen!

Samstag, 11.07.2015, Köln – Gebäude 9
Sonntag, 12.07.2015, Hamburg – Knust
Dienstag, 14.07.2015, München – Strom

Wer die Karten nicht gewinnen konnte oder noch weitere braucht, bekommt sie hier.


Schön, dass ihr hier seid! Ich bin Stephan und schreibe hier über meine Leidenschaft. Mit mir könnt ihr Lateinamerika erleben, lesen und lieben lernen! Ich würde mich freuen, wenn ihr mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Pinterest folgen wollt.

Kommentieren

Werde Fan vom Latin-Mag!schliessen
oeffnen