• facebook
  • pinterest
  • twitter
  • rss
Flagge von Mexiko – Bedeutung der Farben und Symbole

Flagge von Mexiko – Bedeutung der Farben und Symbole

Grün, weiß, rot – die typischen mexikanischen Farben. Hier gibt es eine genaue Beschreibung der Bedeutung der Flagge Mexikos:

Die mexikanische Fahne

Beschreibung der Flagge

Mexikos Nationalflagge ist eine typische Trikolore nach dem Vorbild Frankreichs. Sie unterteilt sich in drei senkrechte Streifen des gleichen Ausmaßes in den Farben Grün, Weiß und Rot (vom Mast aus gesehen). Dabei gleicht sie farblich und proportional der italienischen Flagge – lediglich das obligatorische Wappen mit den Abbildungen von Adler, Schlange und Kaktus unterscheidet die beiden ähnlich aussehenden Fahnen. Dieses Staatswappen liegt zentriert im mittleren weißen Streifen mit einem Durchmesser von drei Vierteln im Vergleich zu eben diesem. Das Seitenverhältnis der gesamten Flagge ist vier zu sieben.

Bedeutung der Farben

Der Ursprung der Farben liegt im Banner der Armee der drei Garantien (Ejército de las Tres GarantíasEjército Trigarante), dem ersten Heer Mexikos, das im historischen Unabhängigkeitskrieg kämpfte. Dabei stellt das Grün die Unabhängigkeit von Spanien dar, das Weiß die Religion der römisch-katholischen Kirche und das Rot die Union zwischen den Amerikanern und Europäern. Unter dem reformierenden Präsidenten Benito Juárez und dessen angestrebter Säkularisierung des Landes (und der damit einhergehenden Trennung von Staat und Kirche) in der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde den Farben der Flagge neue Bedeutungen zugeschrieben: Grün stand ab sofort für die Hoffnung, Weiß für die Einheit und Rot für das Blut der mexikanischen Helden der Unabhängigkeit.

Geschichte der Symbole

Im weißen Mittelbalken der Fahne wird ein Adler dargestellt, der auf einem Kaktus sitzt und eine Schlange verschlingt, was auf einer aztekischen Legende zur Stadtgründung Tenochtitláns beruht. Demnach wanderten die Gründerväter der Stadt jahrzehntelang umher, um eine Insel in einem See zu finden, auf der genau dieses Bildnis als Zeichen des perfekten Ortes wahr werden sollte – so lautete die Prophezeiung des Gottes Huitzilopochtli. Eben dort, wo heute auch noch die Hauptstadt Mexikos zu finden ist, soll diese Prophezeiung im Jahr 1325 in Erfüllung gegangen sein.

Wapen Mexikos

 


Schön, dass ihr hier seid! Ich bin Stephan und schreibe hier über meine Leidenschaft. Mit mir könnt ihr Lateinamerika erleben, lesen und lieben lernen! Ich würde mich freuen, wenn ihr mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Pinterest folgen wollt.

Kommentieren

Werde Fan vom Latin-Mag!schliessen
oeffnen