• facebook
  • google
  • pinterest
  • twitter
  • rss
  • Original mexikanisches Pico de Gallo – Zutaten, Rezept und Herkunft
  • Original mexikanisches Pico de Gallo – Zutaten, Rezept und Herkunft
  • Original mexikanisches Pico de Gallo – Zutaten, Rezept und Herkunft
  • Original mexikanisches Pico de Gallo – Zutaten, Rezept und Herkunft

Original mexikanisches Pico de Gallo – Zutaten, Rezept und Herkunft

Pico de Gallo ist eine aus Tomaten, Zwiebeln und Chilis bestehende Würzsauce aus Mexiko, die vor allem zu Fajitas, Burritos oder Tacos serviert wird. Hier das Original-Rezept:

Zutaten

  • 3 StrauchtomatenZutaten für Pico de Gallo
  • 1 weiße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Limette
  • 1 kleine Jalapeño
  • Salz & Pfeffer
  • (Petersilie / Koriander)
  • (Gurke / Avocado)

Zubereitung

Pico de Gallo aus Mexiko

Zuerst schneidet man die Zwiebel, die Chili und die Tomaten ziemlich klein und würfelig. Bei den Tomaten und der Jalapeño sollte man vorher sowohl die Kerne als auch den Strunk entfernen, da man für ein typisches Pico de Gallo nur das reine Fruchtfleisch verwendet. Den Knoblauch drückt man durch eine Presse oder raspelt ihn so fein wie möglich. Man gibt alles zusammen in eine Schüssel und zerquetscht die Limette darüber, bevor man die Masse mit Salz und Pfeffer würzt und abschmeckt.

Variation

Wer es etwas grüner und geschmacksintensiver möchte, kann noch ein paar Stiele Petersilie oder Koriander klein hacken und beigeben. Einer frischere Variante ist mit winzigen Gurkenstückchen möglich (hier aber vorher ebenfalls die Samen entfernen), eine etwas mächtigere Variante, die etwas mehr einer Guacamole ähnelt, ist durch eine Zugabe von Würfelstückchen einer reifen Avocado machbar. Püriert man das fertige Pico de Gallo, so nähert man sich einer typisch mexikanischen Salsa Roja („Rote Sauce“), die sich hauptsächlich durch ihre Konsistenz mit dem hier beschriebenen Dip unterscheidet.

Herkunft

Original-Rezept – Pico de Gallo

Pico de Gallo, welches in manchen Regionen Mexikos auch wegen der passenden Nationalfarben Salsa Mexicana genannt wird, ist spanisch und bedeutet auf Deutsch „Hahnenschnabel“. Woher der Name ursprünglich kam, ist nicht bekannt. Man mutmaßt, es habe mit der früheren Art des Essens, also die Aufnahme der Sauce durch eine pickende Bewegung mit Daumen und Zeigefinger, zu tun. Ein andere mögliche Erklärung ist das durch die Schärfe hervorgerufene Taubheitsgefühl der Zunge, als hätte ein Hahn darauf herumgepickt. Auch die schnabelartige Form einer Chilischote könnte der Namensgeber gewesen sein. Die Sauce wird auch in einigen Gegenden Salsa Picada bezeichnet, also „gehackte Sauce“. Vielleicht war einfach nur die Ähnlichkeit des zerkleinerten Gemüses mit dem typischen Geflügelfutter ausschlaggebend.


Original-mexikanisches Pico de Gallo
Rezept: Pico de Gallo
Kategorie: Saucen & Dips
Kochzeit:


Schön, dass ihr hier seid! Ich bin Stephan und schreibe hier über meine Leidenschaft. Mit mir könnt ihr Lateinamerika erleben, lesen und lieben lernen! Ich würde mich freuen, wenn ihr mir auf Facebook, Twitter, Google+ oder Pinterest folgen wollt.

Kommentieren

Werde Fan vom Latin-Mag!schliessen
oeffnen